R4CCE (R4 Cheat Code Editor)

Der R4CCE ist der momentan wohl meist genutzte Editor zur Erstellung von Cheatfiles. Wie das Ganze funktioniert, erfahrt ihr im nachfolgenden Artikel.

Benötigte Dinge

  • Eine Flashcard wie die Acekard (2/2i), SuperCard (DSONE/DSONEi, DSTWO), usw.
  • Den R4CCE
 Download: R4CCE
 Download: Deutsche Sprachdatei

R4CCE ist die Abkürzung für R4 Cheat Code Editor. Die Homepage des Programmierers findest du hier. Der R4CCE ist das bekannteste und einfachste Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Cheatfiles.


Der R4CCE

Mit dem R4CCE können Cheatfiles für verschiedene Flashcarts erstellt werden:

  • R4DS (Klone sowie Originale), N5DS, M3 Simply, DSTT, Acekard 2/2i, Edge, EZ5, SuperCard DSTWO: .dat
  • M3 DS Real, G6 DS Real: .db
  • SuperCard DSONE/DSONEi, Acekard 2/2i, G6 DS Real: .xml
  • CycloDS: user.evoCheats

Habt ihr den Editor runtergeladen und mit einem Programm wie beispielsweise 7ZIP entpackt, löscht die r4cce.xml und benennt die r4cce.English.xml in r4cce.xml um - et voilà, der Editor ist auf Englisch umgestellt!

Mit einem Doppelklick auf r4cce.exe startet ihr das Programm. Es wird, wie wenn ihr z.B. Word öffnet, direkt eine neue Database erstellt. Das heisst, ihr könnt sofort anfangen, eure Cheats einzufügen.

Ansonsten helfen euch folgende Tastenkürzel:

  • STRG+N: Neue Database
  • STRG+O: Cheatfile öffnen
  • STRG+S: Speichern
  • STRG+G: Spiel hinzufügen
  • STRG+F: Ordner hinzufügen
  • STRG+C: Code hinzufügen
  • ALT+F4: Programm verlassen

Alternativ könnt ihr auch in der Leiste ganz oben die Optionen per Mausklick auswählen. Außerdem gibt es noch diese Funktionen: Speichern unter..., importieren, Spiele nach Name/Game ID/Land sortieren, alle Spiele ein-/ausschalten, nach doppelten Spielen suchen und markiertes/-n Spiel/Ordner/Code nach oben/unten verschieben oder löschen. Diese Optionen können nicht per Tastenkürzel ausgeführt werden.


Eine Cheatfile erstellen

Als Erstes erstellt ihr ein neues Spiel (STRG + G). Auf der rechten Seite müsst ihr jetzt den Namen, die Game-ID und gegebenenfalls den dazugehörigen Mastercode eingeben. Letztere findet ihr auf Codejunkies. Alternativ könnt ihr neben der Game-ID auch auf ... klicken und eine ROM auswählen. Beim Ordner könnt ihr Titel und Kommentar eingeben, ebenso wie beim Code. Dort wird nur noch der Code eingefügt. Über Conv könnt ihr einen eingegebenen DipStar- oder CodeBreaker-Code zu einem Action-Replay-Code konvertieren lassen.

Übersicht des R4CCE

Kleine Nebeninformation: Ein Code muss nicht in einem Ordner sein! Ihr könnt auch eine vorhandene Cheatfile bearbeiten, allerdings nur *.dat-, *.evoCheats- und *.xml-Dateien. Hier werden einfach Codes hinzugefügt (STRG + C), verändert usw. Achte darauf, dass du kein Spiel zweimal in einer Datei hast. Du kannst auch Codes, die in einer *.xml-Datei gespeichert sind, über FileImport... einfügen.

Kommen wir zum letzten, abschliessenden Punkt: Speichern. Das sollte nicht allzu schwer sein, aber für diejenigen, die sich da doch ein bisschen schwer tun:

  • Wenn ihr eine vorhandene Cheatfile überarbeitet habt und die alte überschreiben wollt, geht entweder auf FileSave oder drückt STRG + S.
  • Wollt ihr diese unter einem anderen Namen oder an einem anderen Ort speichern, geht auf FileSpeichern unter und gebt Pfad sowie Namen der Datei an. Gespeichert werden kann, wie oben gesagt, in *.dat , *.db , *.xml und *.evoCheats.
  • Habt ihr eine neue Database erstellt, hat Speichern logischerweise denselben Effekt wie Speichern unter. Verfahrt genauso, wie im vorherigen Punkt.

An diesem Inhalt haben Groovy Ayu, Niocore, Macki und Delirium mitgearbeitet.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !