DeSmuME (NDS-Emulation)

Der DeSmuME ermöglicht u.a. die Emulation von Nintendo-DS-Spielen, ist Freeware und gilt dabei als einer der besten NDS-Emulatoren.

DeSmuME nach dem Starten

Der DeSmuME ist ein Emulator für Nintendo-DS-Spiele. Er befindet sich aktuell in Version 0.9.8, welche hier heruntergeladen werden kann. Der DeSmuME ist Freeware und wurde von YopYop156 entwickelt. Das momentane Entwicklerteam lässt sich im Programm unter Help > About einsehen.


Bedienung und Einstellungen

Vom Aussehen her ähnelt der DeSmuME dem NO$GBA, welcher ebenfalls ein sehr guter NDS-Emulator ist. Um eine DS-ROM mithilfe des DeSmuME abzuspielen, musst du sie natürlich erst einmal im Emulator laden. Wähle dazu im Menü File > Open ROM oder drücke Strg + O. Im nachfolgenden Dialog kannst du nun die ROM auswählen und öffnen. Hast du sie ausgewählt, startet der Emulator sie sofort.

Firmware-Einstellungen bei DeSmuME

Jedoch solltest du zuerst die Steuerung deinen Wünschen entsprechend anpassen. Wähle dazu im Menü Config > Control Config. Mit einem Klick auf OK werden deine Einstellungen übernommen. Nun kannst du anfangen, das Spiel zu spielen. Sollte es bei den 3D-Modellen bzw. Effekten Probleme geben, musst du den 3D-Renderer umstellen. Dies kannst du unter Config > 3D Settings. Die Sprache des Spiels (bei europäischen Versionen) kannst du unter Config > Firmware Settings umstellen.

Der DeSmuME hat auch noch viele weitere Funktionen. So ist er in der Lage, nicht nur ingame (also über das Menü im Spiel), sondern auch direkt über den Emulator zu speichern - und das an jeder beliebigen Stelle. Einen Spielstand speicherst du so über File > Save State (As) und laden kannst du ihn über File > Load State (As). Jedoch solltest du vorwiegend ingame speichern. Desweiteren ist der DeSmuME als einziger Emulator in der Lage, den GBA-Slot des Nintendo-DS (Lite) zu emulieren. Unter Emulation > GBA slot kannst du eine GBA-ROM laden und sie virtuell in den GBA-Slot stecken.
Verwendung des GBA-Slots beim Emulator DeSmuME
Über Emulation > Cheats > Cheats list lassen sich AR-Codes hinzufügen. Mit Hilfe der Menüpunkte File > Record AVI und File > Record WAV ist es möglich, Bild- bzw. Tonaufnahmen des Spiels zu machen und zu speichern.
In dem Menü View lassen sich verschiedene optische Einstellungen wie beispielsweise Zoom oder Drehung festlegen. Im Tools-Menü lassen sich u.a. verschiedene Debugger-Tools finden. Wenn du Fragen hast, kannst du gerne hier nachfragen.

Du hast weitere Fragen zu den Pokémon-Spielen oder anderen Themen?
Stelle sie in unserem Forum und wir werden sie beantworten (kostenlose Registrierung notwendig)!

(bearbeiten)