Fernsehsender Giga wird eingestellt

Der heutige Tag brachte schlechte Nachrichten für die deutschsprachige Gaming-Szene. Der deutsche Privatsender Giga wird eingestellt, wie das Unternehmen in seinem Blog verkündete. Ab sofort werden nur noch Wiederholungen ausgestrahlt, voraussichtlich Ende März wird der Fernsehbetrieb vollständig beendet. Der Fernsehsender behandelte vor allem Themen rund um Videospiele und Technik.

Der Grund dafür ist in der aktuellen Wirtschaftskrise zu sehen. Zahlreiche Unternehmen sparen derzeit bei Marketingaktionen und Werbung. Besonders stark davon betroffen ist die Fernsehwerbung, wodurch werbefinanzierte Fernsehprogramme derzeit mit einem herben Umsatzrückgängen konfrontiert sind. Zahlreiche Fernsehsender schreiben daher derzeit rote Zahlen.

Zu den Betroffenen zählt auch Premiere. Der Konzern steht derzeit unter großem wirtschaftlichen Druck, und muss Sparmaßnahmen einleiten. Giga ist im Besitz von Premiere und war in der Vergangenheit nicht sonderlich profitabel. Es war daher absehbar, dass der Sendebetrieb von Giga den Sparmaßnahmen von Premiere zum Opfer fallen könnte.

Weiters soll der nicht minder beliebte Webauftritt im Mai abgeschaltet werden. Zumindest hier besteht allerdings noch ein Funken Hoffnung: Geschäftsführer Stephan Borg will für die Community noch einen Käufer finden, unter dem das Portal weiterbetrieben wird. Weitere Berichte gibt es übrigens bei Heise und Golem, weitere Kommentare etwa hier und hier.

Diese Meldung wurde am 13.02.2009 veröffentlicht.


Du hast weitere Fragen zu den Pokémon-Spielen oder anderen Themen?
Stelle sie in unserem Forum und wir werden sie beantworten (kostenlose Registrierung notwendig)!

(bearbeiten)