Freundescodes, Wii-Codes

Mit dem Nintendo DS und der Nintendo Wifi Cennection gab es eine Revolution in Nintendos Mehrspielerkonzept. Es jetzt nicht nur möglich, mit Freunden zu spielen, die sich in unmittelbarer Nähe befinden, man kann nun mit Menschen auf der ganzen Welt spielen.

Freundescodes

Viele Spiele, zum Beispiel Mario Kart DS und Metroid Prime Hunters, verfügen über einen Zufallssuche, mit der der Gegner zufällig bestimmt wird. Es gibt zudem noch die Möglichkeit, gezielt nach einem Freund zu suchen, um mit diesem zu spielen. Dazu werden Freundescodes benötigt. Manche Spiele, wie Animal Crossing Wild World, verfügen über keinerlei Zufallsfunktion, man kann also nur über Freundescodes gemeinsam spielen.

Bevor du mit deinem Freund über WiFi spielen kannst, musst du und dein Freund den Freundescode des jeweils anderen eingetragen haben. Je nach Spiel findest du deinen Code an einer anderen Stelle. Während er sich bei Mario Kart DS im WiFi-Menü befindet, findest du ihn in den Pokémon-Editionen ab der vierten Generation (Diamant/Perle/Platin) im Adressbuch. Der Freundescode besteht immer aus 12 Zahlen. Wenn ihr nun beide eure Freundescodes registriert habt und eine Verbindung zur Wifi Connection auf beiden Seiten besteht, könnt ihr gegeneinander spielen. Nähere, spielspezifische, Informationen dazu findest du in der Bedienungsanleitung deines Spiels.

Wii-Codes

Die Nintendo Wii bietet die Möglichkeit, Nachrichten an andere Wii Konsolen und Computer zu senden. Hierfür wird ebenfalls ein spezieller Code verwendet - der Wii-Code. Im Gegensatz zum Freundescode besteht ein Wii-Code aus 16, anstatt aus 12 Zahlen. Wie schon beim Freundescode, müsst ihr beide den Code des jeweils anderen registrieren. Den Wiicode deiner Konsole findest du auf dem Deckblatt des Wii-Adressbuchs. Die Übertragung von Nachrichten kann recht lange dauern, manchmal bis zu 30 Minuten. Das liegt daran, dass die Wii-Nachrichten über den Nintendoserver laufen, der in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird und so Nachrichten weiterleitet.

Die gegenseitige Bestätigung erscheint zunächst störend doch wenn man kurz darüber nachdenkt, erkennt man den Sinn. Dadurch, dass man den Wii-Code des anderen eintragen muss, gibt es keine Möglichkeit, dass ein Unbekannter Kontakt mir dir aufnehmen kann. Dadurch will man unter anderen die Kontaktaufnahme von Pädophilen mit Kindern verhindern.

Nachrichtenaustausch zwischen Wii und PC

Du kannst mit der Wii auch E-Mails versenden. Die Registrierung funktioniert dabei allerdings ein wenig anders:

  1. Wähle Andere aus, wenn du jemanden registrieren willst.
  2. Gib die E-Mail Adresse des Empfängers ein.
  3. Der Besitzer der E-Mail Adresse wird eine Mail mit dem Absender w****************@wii.com erhalten, wobei die 16 * durch den Wiicode ersetzt werden.
  4. Der Empfänger muss auf die Nachricht antworten, um die Registrierung zu bestätigen.

Auf diese Weise kannst du auch Bilder von deinem PC an die Wii senden, um sie im Fotokanal zu betrachten. Das Bild muss dazu im *.jpg Format vorliegen und als Anhang gesendet werden. Hier wird auch noch ein weiterer Vorteil der gegenseitigen Bestätigung sichtbar. Spam-Mails kommen erst gar nicht zu dir durch.

An diesem Inhalt hat Rumo mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!